Game Of Thrones Staffel 7 Gucken


Reviewed by:
Rating:
5
On 08.01.2020
Last modified:08.01.2020

Summary:

Aus dem gleichnamigen dystopischen Welt - von Assistenzarzt Hans-Peter Kerkeling spielt Rainer Wemcken, Geschftsfhrer RTL interactive war es auch die Story verloren.

Game Of Thrones Staffel 7 Gucken

Du kannst "Game of Thrones - Staffel 7" bei Sky Go, Sky Ticket legal im Stream anschauen oder bei Apple iTunes, Google Play Movies, Amazon Video. Jetzt Game of Thrones Staffel 7 online schauen. Game of Thrones online ausleihen bei maxdome, Deutschlands größter Online-Videothek. Game of Thrones - Staffel 7 jetzt legal streamen. Hier findest du einen Überblick aller Anbieter, bei denen du Game of Thrones - Staffel 7 online schauen kan.

Game Of Thrones Staffel 7 Gucken Episodenguide

Game of Thrones - Staffel 7 jetzt legal streamen. Hier findest du einen Überblick aller Anbieter, bei denen du Game of Thrones - Staffel 7 online schauen kan. Die siebte Staffel der US-amerikanischen Fantasy-Drama-Serie Game of Thrones wurde zum ersten Mal zwischen dem Juli und dem August Jetzt Game of Thrones Staffel 7 online schauen. Game of Thrones online ausleihen bei maxdome, Deutschlands größter Online-Videothek. Staffel 7 der Serie ▷ Game Of Thrones (RTLZWEI) streamen & viele weitere Episoden aus dem Genre Fantasy im Online Stream bei TVNOW ansehen. Sky Ticket Sky Stand: Aktuell 8 Staffeln verfügbar Flatrate. Staffelliste​. Und bis dahin muss ich die Staffeln halt noch einmal schauen.:) Lesen Sie weiter. 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. Seit dem 7. August ist Folge sechs der neuen Staffel von „Game of Thrones” verfügbar. Erfahren Sie hier, wo Sie die ganze Season legal.

Game Of Thrones Staffel 7 Gucken

Die beste Unterhaltung mit Sky - via Kabel oder SAT. Dein Lieblingsprogramm live oder auf Abruf schauen und aufnehmen; Mit Sky Go inkl. Downloadfunktion. Game of Thrones - Staffel 7 jetzt legal streamen. Hier findest du einen Überblick aller Anbieter, bei denen du Game of Thrones - Staffel 7 online schauen kan. Die siebte Staffel der US-amerikanischen Fantasy-Drama-Serie Game of Thrones wurde zum ersten Mal zwischen dem Juli und dem August Game Of Thrones Staffel 7 Gucken Du kannst "Game of Thrones - Staffel 7" bei Sky Go, Sky Ticket legal im Stream anschauen oder bei Apple iTunes, Google Play Movies, Amazon Video. Die beste Unterhaltung mit Sky - via Kabel oder SAT. Dein Lieblingsprogramm live oder auf Abruf schauen und aufnehmen; Mit Sky Go inkl. Downloadfunktion. Game Of Thrones Staffel 7 Gucken

KG, Kopernikusstr. Bitte schalte Javascript ein. Alle Serien auf Serienjunkies. Community Kontakt Impressum Datenschutz Login. Social Distance: Review der 1.

Fakten zur 7. Juli Deutschlandstart der 7. Staffel Game of Thrones: Liste der Game-of-Thrones-Episoden der siebten Staffel.

Drachenstein Dragonstone. Sturmtochter Stormborn. Kriegsbeute The Spoils of War. Ostwacht Eastwatch. Jenseits der Mauer Beyond the Wall.

Besetzung der 7. Vorherige Staffel 1 2 3 4 5 6 7 8 Nächste Staffel. Beim Verlassen von Baelishs Zimmer wird sie von ihm beobachtet. Offenbar plant er, die Stark-Schwestern gegeneinander auszuspielen.

Auf Drachenstein trifft Tyrion auf Jorah Mormont und überreicht ihm die Münze, die der Sklavenhändler einst Tyrion als symbolische Bezahlung gab; Tyrion möchte die Münze nach dessen Rückkehr zurück, damit dieser wohlbehalten zurückkehrt.

Der Abbau des Drachenglases ist währenddessen in vollem Gange. Gendry stellt sich — entgegen dem Rat von Davos, eine falsche Identität zu nennen — Jon als Bastardsohn von Robert Baratheon vor, beide verbindet die enge Freundschaft ihrer — vermeintlichen — Väter.

Die Männer sind anfangs zerstritten: Gendry wirft Beric und Thoros vor, ihn an Melisandre verkauft zu haben.

Tormund erfährt, dass Jorah Mormont der Sohn des ehemaligen Kommandanten der Nachtwache ist, der für den Tod vieler Wildlinge verantwortlich war.

Auf Winterfell wirft Arya ihrer Schwester aufgrund des diskreditierenden Briefes vor, für den Tod ihres Vaters mitverantwortlich zu sein.

Sansa beteuert, dass sie von den Lennisters gezwungen wurde und Eddard vor der Todesstrafe retten wollte.

Darauf entgegnet Arya, dass sie die Hinrichtung auch gesehen hat und ebenfalls nicht einschreiten konnte. Ohne sie hätte Winterfell nicht zurückerobert werden können.

Zudem habe Sansa schreckliche Sachen durchgestanden, während ihre Schwester auf Weltreise war. Arya behält den Brief und behält sich vor, ihn gegebenenfalls den Lords des Nordens zu zeigen.

Beric und Jon unterhalten sich zudem über den Grund ihrer Wiederbelebungen und dass sie für das Leben kämpfen. Der Tod sei der Feind und er gewinnt immer, doch müsse er bekämpft werden, um alle Lebenden zu beschützen.

Der Bluthund erspäht kurz darauf den pfeilspitzenförmigen Berg aus seiner Vision. Sie besprechen die weitere Vorgehensweise gegen Cersei. Daenerys will dies bestreiten, doch Tyrion macht ihr klar, dass er und sein Bruder sich gegenseitig ein Versprechen zur vorläufigen Waffenruhe gaben.

Die neue, gerechtere Welt, die sie anstrebt, wird nicht in einer Lebenszeit erbaut sein. Wenn sie in einer Schlacht getötet würde, wäre der Kampf für eine bessere Welt verloren.

Daenerys fasst dies als Vorwurf auf und will, von Tyrion gekränkt, erst über ihre Thronfolge entscheiden, wenn sie den Thron erobert hat.

Nördlich der Mauer trifft die Gruppe auf einen riesigen, untoten Eisbären, der sie angreift. Der Feuerpriester Thoros von Myr setzt sein Leben aufs Spiel, um Sandor zu beschützen, der wie angewurzelt vor dem angreifenden Bären steht.

Sie befürchtet, dass die Soldaten von Winterfell sie nicht als ihre Königin sehen, die Burg verlassen und wegen des harten Winters nach Hause gehen würden.

Sansa erkennt Arya nicht wieder. Baelish schlägt ihr vor, Brienne von Tarth um Hilfe zu bitten, da sie ihrer Mutter Catelyn schwor, beide Töchter zu beschützen.

Sie legen erfolgreich einen Hinterhalt. Sie überwältigen und fesseln den verbliebenen Untoten und stehen so kurz vor dem Erfolg ihrer Mission. Doch dann hören sie, wie sich die Hauptstreitmacht des Nachtkönigs nähert.

Jon schickt Gendry als schnellsten Läufer unter ihnen nach Ostwacht, um von dort aus mit einem Raben ein Hilfegesuch an Daenerys zu schicken.

Die Untotenarmee nähert sich und Jons Gruppe wird auf einen zugefrorenen See gedrängt. Dort stellen sie sich für den Kampf auf einem Felsplateau auf.

Als das Untotenheer angreift, bricht unter ihrer schieren Masse das Eis, worauf viele von ihnen einbrechen. Die Untoten müssen den Angriff abbrechen und die gegnerischen Truppen harren bis zum nächsten Morgen aus.

Gendry kommt völlig erschöpft in Ostwacht an und erklärt die Lage, worauf Davos einen Raben aussendet. Thoros ist mittlerweile seinen Verletzungen und der Kälte des Nordens erlegen und wird vom Rest der Gruppe verbrannt.

Sie wittert eine Falle und schickt stattdessen Brienne dorthin, da sie sich gut mit Jaime versteht. Auf Drachenstein erhält Daenerys die Nachricht aus Ostwacht.

Tyrion will sie davon abhalten, zu gehen, doch sie bricht ungeachtet dessen sofort mit ihren drei Drachen nach Norden auf, um Jon zu Hilfe zu eilen.

Auf dem Schlachtfeld im Norden ist das gebrochene Eis des Sees mittlerweile wieder zugefroren und die Untoten setzen ihren Angriff fort.

Es entbrennt ein erbitterter Kampf. Tormund wird im letzten Moment von Sandor gerettet, als die Untoten ihn unter das Eis ziehen wollen.

Kurz bevor die Gruppe überwältigt wird, erreicht Daenerys mit ihren Drachen das Schlachtfeld. Die Drachen verbrennen eine Vielzahl Untoter und bringen das Eis des Sees teilweise wieder zum schmelzen.

Doch der Nachtkönig gewinnt einmal mehr die Oberhand, als er den Drachen Viserion mit einem Eisspeer tödlich im Genick trifft. Viserion stürzt in den See und stirbt.

Drogon und Daenerys können die Gruppe jedoch retten. Jon bleibt zurück und bekämpft weiterhin die Untoten. Er ruft Daenerys zu, dass sie ohne ihn fliehen sollen, da der Nachtkönig einen weiteren Eisspeer werfen will, diesmal auf Drogon.

Jon wird im Kampf von Untoten in den See gerissen. Doch er schafft es, sich aus dem eisigen Wasser zu befreien und findet sein Schwert Langklaue wieder, welches er im Handgemenge verloren hatte.

Erneut wollen die Untoten ihn angreifen. Doch plötzlich erscheint überraschend Benjen Stark, der von den Kindern des Waldes wiederbelebt wurde, um Jon zu retten.

Er überlässt ihm sein Pferd und opfert sich im Kampf gegen die Untoten, um Jon die Flucht nach Ostwacht zu ermöglichen.

Auf Ostwacht wartet Daenerys hoffnungsvoll auf Jon. Gerade als sie abreisen will, erreicht er zu ihrer Erleichterung das Tor, jedoch ohnmächtig auf dem Pferd.

Er wird auf ihr Schiff gebracht und von seiner gefrorenen Kleidung befreit. Daenerys sieht Jons Narben und stellt ungläubig fest, dass Davos die Wahrheit gesagt hatte und Jon tatsächlich erstochen und wiederbelebt wurde.

In Winterfell stöbert Sansa neugierig in Aryas Zimmer herum und findet entsetzt die konservierten Gesichter. Arya sagt, wenn sie wollte, könnte sie jedes Aussehen annehmen — sogar das von Sansa, wenn sie nur ihr Gesicht dafür hätte.

Er bekundet sein Beileid um ihren gefallenen Drachen Viserion und bereut es, auf die Jagd nach Untoten gegangen zu sein.

Doch Daenerys beruhigt ihn und sagt, sie müsse die Bedrohung gesehen haben, um zu glauben, dass sie existiert. Sie trauert um Viserion, als wäre er ihr eigenes Kind.

Daenerys verspricht Jon, dass sie den Nachtkönig gemeinsam bekämpfen werden. Da Jon Daenerys nun kennt, verspricht er, ihr seine Treue zu schwören, wenn er sich erholt hat.

Auf dem Schlachtfeld im Norden lässt der Nachtkönig den toten Drachen Viserion mittels schwerer Ketten aus dem See ziehen und belebt ihn wieder.

In der Drachengrube sinniert Daenerys darüber, dass dieser Ort der Anfang vom Ende des Hauses Targaryen war, als es die Drachen dort einsperrte und sie daraufhin kleiner wurden, so wie letztlich das Haus selbst.

Sie erzählt Jon, dass sie keine Kinder bekommen kann. Doch glaubt Jon nicht daran und ist davon überzeugt, dass sie Kinder bekommen kann.

Daenerys befürchtet, dass Cersei das halbe Land einnimmt, wenn sie mit ihren Armeen nach Norden zieht, um den Nachtkönig zu bekämpfen.

In dem Moment betritt Cersei wieder überraschend die Drachengrube und verspricht, dass sie ihr gesamtes Heer nach Norden beordert, um ihnen zu helfen.

Kleinfinger sagt, dass Jon zwar zum König des Nordens ernannt wurde, er aber genauso wieder abgesetzt werden könnte. Sansa meint, dass, selbst wenn sie die Macht übernehmen wollte, sie sich vor Arya fürchtet, welche dies als Verrat ansehen würde, und ganz zu Jon steht.

Kleinfinger bringt Sansa auf die Idee, dass Arya nach Winterfell kam, um Beweise über Sansas vermeintlichen Verrat zu finden und sie dann zu töten, um selbst Lady von Winterfell zu sein.

Von dort aus wollen sie alle gemeinsam nach Winterfell, wobei Jon es nach seinem Treueschwur für eine gute Idee hält, sich gemeinsam mit ihr sehen zu lassen, um bei den Nordländern Vertrauen zu fassen.

Als der Plan steht, redet der reumütige Theon alleine mit Jon. Jon vergibt Theon teilweise für seine Taten und gibt ihm versöhnlich zu verstehen, dass sie beide Ned Starks Söhne seien, dass Theon aber ebenso ein Graufreud wie Stark ist.

Er will seine wenigen verbliebenen Eisenmänner dazu bringen, Asha, ihre Königin, zu befreien, doch stellt sich der Kapitän Harrag quer, da er annimmt, dass sie tot sei.

Der Kapitän will in dem Wissen, dass die Untoten nicht schwimmen können, stattdessen auf eigene Faust eine Insel überfallen, alle Männer dort töten, ihre Frauen rauben und dort siedeln.

Doch erinnert Theon daran, dass dies Asha verboten hat, als sie Daenerys schwor, dass die Plünderungen und Vergewaltigungen aufhören werden.

Es kommt zum Kampf zwischen den beiden, wobei Theon knapp gewinnt und sie mit dem Schiff aufbrechen, um Asha zu befreien.

Des Weiteren wirft sie ihm vor, dass er sie an die Boltons auslieferte und sie gegen ihre Schwester aufgebracht hat. Als er den Ernst der Lage begreift, beteuert er, wie sehr er ihre Mutter liebte und sie liebt, und fleht um sein Leben.

Doch Arya tötet Kleinfinger daraufhin mit seinem ehemaligen Dolch, indem sie ihm die Kehle aufschlitzt. Cersei hat jedoch, was das Vorhaben betrifft, gelogen und hat nicht vor, ihre Armee dorthin zu schicken.

Jaime will ihr jedoch eindringlich klarmachen, dass dies ein Kampf zwischen den Lebenden und Toten ist und nicht zwischen rivalisierenden Adelshäusern.

Cersei fiel auf, dass während des Treffens ein Drache fehlte. Jaime betont noch einmal, dass sie gegen die Drachen und Dothraki nicht gewinnen können.

Doch sagt sie, dass sie die Eiserne Bank und die Goldene Kompanie mit Euron log in ihrem Auftrag bei dem Treffen und segelte, anstatt zu den Eiseninseln, insgeheim nach Essos, um die Söldnerarmee aufzunehmen und nach Westeros zu überführen.

Jaime will jedoch immer noch mit der Lennister-Armee nach Norden aufbrechen, was Cersei ihm — neben dem wiederholten Treffen mit Tyrion — als Verrat auslegt, da er dann Seite an Seite mit ihren Feinden kämpfen würde.

Beinahe setzt sie Gregor auf ihn an, als er eigenwillig alleine aufbricht. Gerade als Jaime Königsmund verlässt, fällt dort der erste Schnee.

In Winterfell trifft Samwell ein und sucht Bran auf. Samwell fragt Bran, ob er dies nicht mit einer Vision herausfinden könnte, was er tut.

Bran sieht, dass Roberts Rebellion auf einem fatalen Irrtum beruhte, da Robert Baratheon annahm, dass Rhaegar seine geliebte und versprochene Lyanna entführte und vergewaltigte.

Dabei bleibt unklar, ob Robert selbst nicht sogar wusste, dass Rhaegar und Lyanna sich liebten. In Winterfell sagt Sansa zu Arya, dass Kleinfinger sie trotz allem geliebt habe, seine Hinrichtung aber richtig war.

Dann taucht der Nachtkönig auf dem untoten Viserion auf und schmilzt mittels Drachenfeuer eine gigantische Bresche in die Mauer.

Die Verteidiger fliehen in Panik und viele kommen beim Einsturz zu Tode. Der Nachtkönig fällt nun ungehindert mit seiner gewaltigen Streitmacht in den Norden ein.

Da Martins Werk Das Lied von Eis und Feuer noch nicht vollständig veröffentlicht ist, hat die Staffel, wie bereits die vorangegangene Staffel 6, keine Literaturvorlage.

Die Folgen erschienen sonntags im Wochentakt zwischen dem Juli und dem August auf dem Sender HBO. Staffel 7 von Game of Thrones.

Namensräume Artikel Diskussion. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel.

Logo der Serie. Juli — August auf HBO. Deutschsprachige Erstausstrahlung. August auf Sky Atlantic HD.

Arya verkleidet sich als Walder Frey und lädt seine engste Familie zu einem Festessen ein. Sie lässt ihnen vergifteten Wein einschenken der alle Männer tötet, lässt die Dienerinnen und Walder Freys junge Geliebte aber am Leben.

Diese soll jedem erzählen, dass das Haus Stark für die Morde verantwortlich ist Sagt ihnen, der Norden vergisst nicht. Sagt ihnen, der Winter ist gekommen nach Haus Frey.

Danach reist sie weiter Richtung Königsmund und trifft unterwegs auf eine Gruppe Soldaten der Lennisters, die sie zum Essen am Lagerfeuer einladen.

Sie erzählt ihnen, dass sie auf den Weg nach Königsmund ist, um Königin Cersei zu töten, was diese jedoch für einen Scherz halten. Da dieser mehrfach die Seiten gewechselt hat, misstraut sie ihm, doch dieser gibt zu bedenken, dass er für keine blinde Loyalität zur Verfügung stehe; ihm ginge es um das Reich und die Bevölkerung, die endlich besser leben sollte.

Die rote Priesterin Melisandre erscheint auf Drachenstein und berichtet, dass Jon Schnee nun im Norden als König herrscht, die Wildlinge gerettet hat sowie mit ihnen und den Häusern des Nordens die Bedrohung von jenseits der Mauer abwehren will.

Tyrion versichert Daenerys, dass Jon verlässlich sei. Tyrion schickt daraufhin einen Brief nach Winterfell: Jon solle nach Drachenstein kommen und die Lehnstreue schwören.

Des Weiteren beginnt sie mit den Vorbereitungen der Invasion. Gleichzeitig sollen die Unbefleckten bei Casterlystein landen, um die Machtbasis des Hauses Lennister zu brechen.

Bevor sie in den Süden aufbricht, warnt Olenna Tyrell noch Daenerys, nicht zu sehr den Ratschlägen anderer zu vertrauen, wie clever diese auch seien, womit sie auf Tyrion hinweist.

Sie sei ein Drache und solle als solcher handeln. Bevor Grauer Wurm mit den anderen Unbefleckten nach Casterlystein aufbricht, verabschiedet sich Missandei von ihm, wobei beide miteinander schlafen.

Die Gerechtigkeit der Königin. Daenerys hingegen hält die Geschichte über eine Armee von Untoten für unglaubhaft, und auch Tyrion hat Zweifel.

Im Gegenzug will Daenerys ihn als Wächter des Nordens einsetzen. Daenerys betrachtet daraufhin Jon als selbsternannten König des Nordens als Rebell, der ihr den Thronanspruch streitig macht.

Das übrige erbeutete Gold des gefallenen Hauses Tyrell soll nach Königsmund gebracht werden. Bronn ist unzufrieden, da ihm Jaime eine Burg und hochgeborene Braut versprochen hatte.

Jaime vertröstet ihn damit, dass nach deren Sieg genügend herrenlose Burgen zur Auswahl stehen werden. Bronn und Jaime haben die Schlacht überlebt und sich aus dem Fluss gerettet, sind aber vom restlichen zerschlagenen Heer abgeschnitten.

Jaime ist klar, dass Daenerys mit nur einem ihrer drei Drachen angegriffen hat, also nicht mit ihrer vollen Stärke. Die überlebenden Soldaten der Lennisters werden vor die Wahl gestellt, zu Daenerys überzulaufen oder zu sterben.

Randyll Tarly und sein Sohn Dickon weigern sich, da sie sie als fremde Invasorin betrachten, und werden trotz Tyrions Fürsprache von Daenerys zum Tode verurteilt und darauf von Drogon zu Asche verbrannt.

Aus Furcht unterwerfen sich darauf auch die verbliebenen Soldaten. Jon will Jorah dessen valyrisches Familienschwert Langklaue zurückgeben.

Doch Jorah lehnt es ab, da er Schande über sein Haus gebracht hat und Jon das Schwert nicht grundlos geschenkt bekam. Der Drache und der Wolf.

Game Of Thrones Staffel 7 Gucken

Zudem erwarten uns zahlreiche neue Figuren. Dabei kommt es jedoch zu einigen Streitigkeiten mit Sansa Sophie Turner , die andere Vorstellungen als ihr Stiefbruder hat und seine Pläne nicht nachvollziehen kann.

Episodeninhalt und Kritik zur Episode Podcast zur Episode. Daenerys Emilia Clarke empfängt auf Dragonstone einen unerwarteten Besucher, der eine bedeutsame Prophezeiung für die Mother of Dragons hat.

Gleichzeitig plant sie ihre Eroberung von Westeros. Unter ihren Berater gibt es jedoch ein paar Uneinigkeiten, wie sie am besten vorgehen soll.

Beide Herrscher vertreten jedoch verschiedene Standpunkte und so liegt es an Tyrion Peter Dinklage , zwischen ihnen zu vermitteln und eine Lösung für ihre Differenzen zu finden.

Euron Pilou Asbaek kehrt derweil nach King's Landing zurück, wo er gefeiert wird Gleichzeitig wird sie aber von der Iron Bank unter Druck gesetzt, die Schulden der Krone zu begleichen, um sich so die Unterstützung der Banker aus der Handelsmetropole Braavos zu sichern.

Jon Kit Harington steht vor der gefährlichen Mission im hohen Norden, einen untoten Schergen des Night King gefangen zu nehmen, um damit den Rest von Westeros zu überzeugen, dass die Gefahr echt ist und immer näher kommt.

Die Gruppe um Jon Kit Harington musste einige herbe Rückschläge hinnehmen, mit der Hilfe von Daenerys Emilia Clarke gelang es ihnen aber erfolgreich die Flucht zu ergreifen und einen Wight zu stibitzen, der nun als lebender Beweis dienen soll, um Cersei Lena Headey von der Gefahr im hohen Norden zu überzeugen.

Jon, der gerade noch so mit dem Leben davon gekommen ist, Serienjunkies jetzt als Favorit hinzufügen Serienjunkies als Suchmaschine.

KG, Kopernikusstr. Bitte schalte Javascript ein. Alle Serien auf Serienjunkies. Doch er erwidert, dass die Leute im Norden nach allen Vorfällen keine Herrscherin aus dem Süden akzeptieren würden.

Auch die Versorgung ihrer Truppen mit Nahrungsmitteln ist nicht mehr lange gewährleistet, da die Lennisters die Weite unter ihre Kontrolle gebracht haben und die Ernteerträge kontrollieren.

Tyrion schlägt ihr vor, die Unbefleckten zurückzurufen und die Dothraki mit den verbliebenen Schiffen auf das Festland übersetzen zu lassen, um dann mit ihnen Königsmund zu belagern.

Sie will stattdessen mit den Drachen den Roten Bergfried in Königsmund niederbrennen, da sich dort Cersei aufhält. Er empfiehlt ihr, nicht mit den Drachen Festungen und Städte niederzubrennen, wie ihre Vorfahren es taten.

Auf Drachenstein schätzt Davos im Gespräch mit Jon, dass sie weniger als Daenerys Gefolgsleute glauben an sie nicht aufgrund ihres Geburtsrechts, sondern aufgrund ihrer Persönlichkeit und ihrer Handlungen.

Jon sieht ihn und tötet ihn wegen seines damaligen Verrates nur nicht, weil er später Sansa zur Flucht vor Ramsay Bolton verhalf.

Es gelingt den Lennister-Soldaten gerade noch rechtzeitig mit den Speerträgern einen Schildwall zu formieren und mit den Bogenschützen Aufstellung zu nehmen, ehe sie angegriffen werden.

Bronn drängt Jaime mit ihm das Schlachtfeld zu verlassen und die Soldaten ohne ihn kämpfen zu lassen. Jaime will sich aber dem Feind entgegenstellen und meint, dass sie standhalten können.

Doch plötzlich taucht Daenerys auf Drogon auf und brennt mit ihm aus der Luft eine Bresche in den Schildwall, womit es den Dothraki ein Leichtes ist, die Reihen zu sprengen.

Als nächstes verbrennt sie mit Drogon die Trosswagen und viele der Lennister-Soldaten. Jaime lässt die Bogenschützen auf Drogon feuern, doch prallen die Pfeile wirkungslos an seinen Schuppen ab.

Bronn gelingt es, mit dem zweiten Schuss die Schulter des Drachen zu treffen und sich zu retten, als Drogon schmerzerfüllt landet und die Balliste zerstört.

Als Daenerys am Boden versucht den Speerbolzen aus Drogon herauszuziehen, sieht dies Jaime als seine Chance zum Angriff und hält — unter den sorgenvollen Augen seines Bruders Tyrion — auf seinem Pferd mit einem Speer auf Daenerys zu, doch dreht sich Drogon plötzlich zu ihm um und speit Feuer.

Jaime sinkt hilflos in seiner schweren Rüstung zum Grund des Flusses. Jaime gibt ihr zu verstehen, dass die Dothraki jede Armee mit Leichtigkeit besiegen könnten und die Balliste dem Drachen nicht viel Schaden zufügte.

Er sieht den Krieg bereits als verloren an. In Altsass sind die Erzmaester unschlüssig, was sie von dieser Nachricht zu halten haben.

Einige vermuten, dass es eine List seitens Daenerys ist, um die Truppen nach Norden zu verlegen, womit ihre Eroberung auf wenig Widerstand treffen würde.

Sam versucht sie von der Echtheit zu überzeugen. Er sei Bran einmal begegnet und habe auch selbst einen Untoten gesehen.

Die Erzmaester wissen um den Tod Samwells Vaters und Bruders und verschweigen es ihm, damit er sich weiterhin der Ausbildung zuwendet. Sam ist entnervt und gibt — ohne Notiz davon genommen zu haben — dem kleinen Sam das wichtige Buch zum Spielen.

Sam ist frustriert nicht mehr machen zu können, während die Armee der Untoten näherrückt. Er stiehlt Bücher aus der verbotenen Abteilung der Bibliothek und verlässt Altsass gemeinsam mit Goldie und ihrem Sohn.

Daenerys kommt mit Drogon auf Drachenstein an. Sie fragt ihn, ob er wirklich ein Messer ins Herz bekommen habe, wie es Ser Davos berichtete. Gemeinsam mit Davos, Jon, Daenerys und Mormont entwickeln sie einen Plan, Cersei — die die Armee der Untoten für ein Märchen hält — davon zu überzeugen, dass sie real ist: Man will ihr einen der Untoten vorführen.

Da laut Tyrion Cersei vermutlich nur auf Jaime hört, und dieser nur auf Tyrion, will er selbst in die Hauptstadt, um mit Jaime zu sprechen. Davos schmuggelt ihn dorthin und sucht Gendry.

Der arbeitet als Schmied für die Lennisters und kommt bereitwillig mit. Er hat sich einen Streithammer geschmiedet, die bevorzugte Waffe seines Vaters Robert Baratheon, die sogar mit dessen Wappentier, dem Hirsch verziert ist.

Währenddessen trifft sich Tyrion mit Jaime im Geheimen und erläutert ihm die Pläne. Gendry erschlägt sie mit seinem Streithammer und sie verlassen die Hauptstadt.

Sie möchte die Verhandlungen mit Daenerys zu ihrem Vorteil nutzen, da Daenerys derzeit militärisch überlegen ist.

Doch droht sie ihm — aufgrund des gnadenvollen Todes Olennas und des Treffens mit Tyrion —, sie nie wieder zu hintergehen.

Glauer würde auch Sansa als Königin akzeptieren. Lord Rois erwähnt, dass er und seine Ritter aus dem Grünen Tal sowieso nur wegen Sansa anwesend sind und nicht wegen Jon.

Sansa ist geschmeichelt, doch steht sie zu Jons Plänen. Arya empfiehlt Sansa, die beiden zu köpfen, falls sie den Gehorsam verweigern würden, was Sansa jedoch ablehnt.

Arya durchschaut Sansa und gibt ihr zu verstehen, dass sie ihre heimliche Machtgier verachtet. Die misstrauische Arya spioniert Petyr Baelish hinterher, der sich zunächst heimlich mit einer Magd in den Zwingern trifft und ihr eine Schriftrolle übergibt.

Arya bricht in Baelishs Quartier ein und findet die Nachricht gut versteckt im Bettzeug. Es handelt sich um einen alten Brief von Sansa, in dem diese — unter Zwang — Robb aufforderte, dem damaligen König Joffrey die Treue zu schwören nach der Gefangennahme Eddarts und vor seiner Hinrichtung in Staffel 1 , Folge 8.

Beim Verlassen von Baelishs Zimmer wird sie von ihm beobachtet. Offenbar plant er, die Stark-Schwestern gegeneinander auszuspielen. Auf Drachenstein trifft Tyrion auf Jorah Mormont und überreicht ihm die Münze, die der Sklavenhändler einst Tyrion als symbolische Bezahlung gab; Tyrion möchte die Münze nach dessen Rückkehr zurück, damit dieser wohlbehalten zurückkehrt.

Der Abbau des Drachenglases ist währenddessen in vollem Gange. Gendry stellt sich — entgegen dem Rat von Davos, eine falsche Identität zu nennen — Jon als Bastardsohn von Robert Baratheon vor, beide verbindet die enge Freundschaft ihrer — vermeintlichen — Väter.

Die Männer sind anfangs zerstritten: Gendry wirft Beric und Thoros vor, ihn an Melisandre verkauft zu haben.

Tormund erfährt, dass Jorah Mormont der Sohn des ehemaligen Kommandanten der Nachtwache ist, der für den Tod vieler Wildlinge verantwortlich war.

Auf Winterfell wirft Arya ihrer Schwester aufgrund des diskreditierenden Briefes vor, für den Tod ihres Vaters mitverantwortlich zu sein.

Sansa beteuert, dass sie von den Lennisters gezwungen wurde und Eddard vor der Todesstrafe retten wollte. Darauf entgegnet Arya, dass sie die Hinrichtung auch gesehen hat und ebenfalls nicht einschreiten konnte.

Ohne sie hätte Winterfell nicht zurückerobert werden können. Zudem habe Sansa schreckliche Sachen durchgestanden, während ihre Schwester auf Weltreise war.

Arya behält den Brief und behält sich vor, ihn gegebenenfalls den Lords des Nordens zu zeigen. Beric und Jon unterhalten sich zudem über den Grund ihrer Wiederbelebungen und dass sie für das Leben kämpfen.

Der Tod sei der Feind und er gewinnt immer, doch müsse er bekämpft werden, um alle Lebenden zu beschützen. Der Bluthund erspäht kurz darauf den pfeilspitzenförmigen Berg aus seiner Vision.

Sie besprechen die weitere Vorgehensweise gegen Cersei. Daenerys will dies bestreiten, doch Tyrion macht ihr klar, dass er und sein Bruder sich gegenseitig ein Versprechen zur vorläufigen Waffenruhe gaben.

Die neue, gerechtere Welt, die sie anstrebt, wird nicht in einer Lebenszeit erbaut sein. Wenn sie in einer Schlacht getötet würde, wäre der Kampf für eine bessere Welt verloren.

Daenerys fasst dies als Vorwurf auf und will, von Tyrion gekränkt, erst über ihre Thronfolge entscheiden, wenn sie den Thron erobert hat.

Nördlich der Mauer trifft die Gruppe auf einen riesigen, untoten Eisbären, der sie angreift. Der Feuerpriester Thoros von Myr setzt sein Leben aufs Spiel, um Sandor zu beschützen, der wie angewurzelt vor dem angreifenden Bären steht.

Sie befürchtet, dass die Soldaten von Winterfell sie nicht als ihre Königin sehen, die Burg verlassen und wegen des harten Winters nach Hause gehen würden.

Sansa erkennt Arya nicht wieder. Baelish schlägt ihr vor, Brienne von Tarth um Hilfe zu bitten, da sie ihrer Mutter Catelyn schwor, beide Töchter zu beschützen.

Sie legen erfolgreich einen Hinterhalt. Sie überwältigen und fesseln den verbliebenen Untoten und stehen so kurz vor dem Erfolg ihrer Mission.

Doch dann hören sie, wie sich die Hauptstreitmacht des Nachtkönigs nähert. Jon schickt Gendry als schnellsten Läufer unter ihnen nach Ostwacht, um von dort aus mit einem Raben ein Hilfegesuch an Daenerys zu schicken.

Die Untotenarmee nähert sich und Jons Gruppe wird auf einen zugefrorenen See gedrängt. Dort stellen sie sich für den Kampf auf einem Felsplateau auf.

Als das Untotenheer angreift, bricht unter ihrer schieren Masse das Eis, worauf viele von ihnen einbrechen. Die Untoten müssen den Angriff abbrechen und die gegnerischen Truppen harren bis zum nächsten Morgen aus.

Gendry kommt völlig erschöpft in Ostwacht an und erklärt die Lage, worauf Davos einen Raben aussendet. Thoros ist mittlerweile seinen Verletzungen und der Kälte des Nordens erlegen und wird vom Rest der Gruppe verbrannt.

Sie wittert eine Falle und schickt stattdessen Brienne dorthin, da sie sich gut mit Jaime versteht. Auf Drachenstein erhält Daenerys die Nachricht aus Ostwacht.

Tyrion will sie davon abhalten, zu gehen, doch sie bricht ungeachtet dessen sofort mit ihren drei Drachen nach Norden auf, um Jon zu Hilfe zu eilen.

Auf dem Schlachtfeld im Norden ist das gebrochene Eis des Sees mittlerweile wieder zugefroren und die Untoten setzen ihren Angriff fort.

Es entbrennt ein erbitterter Kampf. Tormund wird im letzten Moment von Sandor gerettet, als die Untoten ihn unter das Eis ziehen wollen.

Kurz bevor die Gruppe überwältigt wird, erreicht Daenerys mit ihren Drachen das Schlachtfeld. Die Drachen verbrennen eine Vielzahl Untoter und bringen das Eis des Sees teilweise wieder zum schmelzen.

Doch der Nachtkönig gewinnt einmal mehr die Oberhand, als er den Drachen Viserion mit einem Eisspeer tödlich im Genick trifft.

Viserion stürzt in den See und stirbt. Drogon und Daenerys können die Gruppe jedoch retten. Jon bleibt zurück und bekämpft weiterhin die Untoten.

Er ruft Daenerys zu, dass sie ohne ihn fliehen sollen, da der Nachtkönig einen weiteren Eisspeer werfen will, diesmal auf Drogon. Jon wird im Kampf von Untoten in den See gerissen.

Doch er schafft es, sich aus dem eisigen Wasser zu befreien und findet sein Schwert Langklaue wieder, welches er im Handgemenge verloren hatte.

Erneut wollen die Untoten ihn angreifen. Doch plötzlich erscheint überraschend Benjen Stark, der von den Kindern des Waldes wiederbelebt wurde, um Jon zu retten.

Er überlässt ihm sein Pferd und opfert sich im Kampf gegen die Untoten, um Jon die Flucht nach Ostwacht zu ermöglichen. Auf Ostwacht wartet Daenerys hoffnungsvoll auf Jon.

Gerade als sie abreisen will, erreicht er zu ihrer Erleichterung das Tor, jedoch ohnmächtig auf dem Pferd. Er wird auf ihr Schiff gebracht und von seiner gefrorenen Kleidung befreit.

Daenerys sieht Jons Narben und stellt ungläubig fest, dass Davos die Wahrheit gesagt hatte und Jon tatsächlich erstochen und wiederbelebt wurde.

In Winterfell stöbert Sansa neugierig in Aryas Zimmer herum und findet entsetzt die konservierten Gesichter. Arya sagt, wenn sie wollte, könnte sie jedes Aussehen annehmen — sogar das von Sansa, wenn sie nur ihr Gesicht dafür hätte.

Er bekundet sein Beileid um ihren gefallenen Drachen Viserion und bereut es, auf die Jagd nach Untoten gegangen zu sein.

Doch Daenerys beruhigt ihn und sagt, sie müsse die Bedrohung gesehen haben, um zu glauben, dass sie existiert. Sie trauert um Viserion, als wäre er ihr eigenes Kind.

Daenerys verspricht Jon, dass sie den Nachtkönig gemeinsam bekämpfen werden. Da Jon Daenerys nun kennt, verspricht er, ihr seine Treue zu schwören, wenn er sich erholt hat.

Auf dem Schlachtfeld im Norden lässt der Nachtkönig den toten Drachen Viserion mittels schwerer Ketten aus dem See ziehen und belebt ihn wieder.

In der Drachengrube sinniert Daenerys darüber, dass dieser Ort der Anfang vom Ende des Hauses Targaryen war, als es die Drachen dort einsperrte und sie daraufhin kleiner wurden, so wie letztlich das Haus selbst.

Sie erzählt Jon, dass sie keine Kinder bekommen kann. Doch glaubt Jon nicht daran und ist davon überzeugt, dass sie Kinder bekommen kann.

Daenerys befürchtet, dass Cersei das halbe Land einnimmt, wenn sie mit ihren Armeen nach Norden zieht, um den Nachtkönig zu bekämpfen.

In dem Moment betritt Cersei wieder überraschend die Drachengrube und verspricht, dass sie ihr gesamtes Heer nach Norden beordert, um ihnen zu helfen.

Kleinfinger sagt, dass Jon zwar zum König des Nordens ernannt wurde, er aber genauso wieder abgesetzt werden könnte.

Sansa meint, dass, selbst wenn sie die Macht übernehmen wollte, sie sich vor Arya fürchtet, welche dies als Verrat ansehen würde, und ganz zu Jon steht.

Kleinfinger bringt Sansa auf die Idee, dass Arya nach Winterfell kam, um Beweise über Sansas vermeintlichen Verrat zu finden und sie dann zu töten, um selbst Lady von Winterfell zu sein.

Von dort aus wollen sie alle gemeinsam nach Winterfell, wobei Jon es nach seinem Treueschwur für eine gute Idee hält, sich gemeinsam mit ihr sehen zu lassen, um bei den Nordländern Vertrauen zu fassen.

Als der Plan steht, redet der reumütige Theon alleine mit Jon. Jon vergibt Theon teilweise für seine Taten und gibt ihm versöhnlich zu verstehen, dass sie beide Ned Starks Söhne seien, dass Theon aber ebenso ein Graufreud wie Stark ist.

Er will seine wenigen verbliebenen Eisenmänner dazu bringen, Asha, ihre Königin, zu befreien, doch stellt sich der Kapitän Harrag quer, da er annimmt, dass sie tot sei.

Der Kapitän will in dem Wissen, dass die Untoten nicht schwimmen können, stattdessen auf eigene Faust eine Insel überfallen, alle Männer dort töten, ihre Frauen rauben und dort siedeln.

Doch erinnert Theon daran, dass dies Asha verboten hat, als sie Daenerys schwor, dass die Plünderungen und Vergewaltigungen aufhören werden.

Es kommt zum Kampf zwischen den beiden, wobei Theon knapp gewinnt und sie mit dem Schiff aufbrechen, um Asha zu befreien.

Des Weiteren wirft sie ihm vor, dass er sie an die Boltons auslieferte und sie gegen ihre Schwester aufgebracht hat. Als er den Ernst der Lage begreift, beteuert er, wie sehr er ihre Mutter liebte und sie liebt, und fleht um sein Leben.

Doch Arya tötet Kleinfinger daraufhin mit seinem ehemaligen Dolch, indem sie ihm die Kehle aufschlitzt. Cersei hat jedoch, was das Vorhaben betrifft, gelogen und hat nicht vor, ihre Armee dorthin zu schicken.

Jaime will ihr jedoch eindringlich klarmachen, dass dies ein Kampf zwischen den Lebenden und Toten ist und nicht zwischen rivalisierenden Adelshäusern.

Cersei fiel auf, dass während des Treffens ein Drache fehlte. Jaime betont noch einmal, dass sie gegen die Drachen und Dothraki nicht gewinnen können.

Doch sagt sie, dass sie die Eiserne Bank und die Goldene Kompanie mit Euron log in ihrem Auftrag bei dem Treffen und segelte, anstatt zu den Eiseninseln, insgeheim nach Essos, um die Söldnerarmee aufzunehmen und nach Westeros zu überführen.

Jaime will jedoch immer noch mit der Lennister-Armee nach Norden aufbrechen, was Cersei ihm — neben dem wiederholten Treffen mit Tyrion — als Verrat auslegt, da er dann Seite an Seite mit ihren Feinden kämpfen würde.

Beinahe setzt sie Gregor auf ihn an, als er eigenwillig alleine aufbricht. Gerade als Jaime Königsmund verlässt, fällt dort der erste Schnee.

In Winterfell trifft Samwell ein und sucht Bran auf. Samwell fragt Bran, ob er dies nicht mit einer Vision herausfinden könnte, was er tut.

Bran sieht, dass Roberts Rebellion auf einem fatalen Irrtum beruhte, da Robert Baratheon annahm, dass Rhaegar seine geliebte und versprochene Lyanna entführte und vergewaltigte.

Dabei bleibt unklar, ob Robert selbst nicht sogar wusste, dass Rhaegar und Lyanna sich liebten. In Winterfell sagt Sansa zu Arya, dass Kleinfinger sie trotz allem geliebt habe, seine Hinrichtung aber richtig war.

Game Of Thrones Staffel 7 Gucken Streame Game of Thrones - Staffel 7 jetzt bei diesen Anbietern

Wie Deutschland Schweden Internationale Pressestimmen der Streit zwischen Sansa und Arya Stark? Regie führte Matt Shakman. Myrcella Baratheon verlässt für ihre arrangierte Hochzeit gerade noch rechtzeitig den Hof in Königsmund. Zur Übersicht. Juli und dem Erfahren Sie hier, wo Sie die komplette Season legal streamen! In Königsmund fordert Tyrion eine Belohnung.

Game Of Thrones Staffel 7 Gucken Game of Thrones Staffel 8 mit Sky legal ansehen Video

GAME OF THRONES: 20 kuriose Fakten! - SPECIAL Doch er schafft es, sich aus dem eisigen Ruth & Alex zu befreien und findet sein Schwert Langklaue wieder, welches er im Handgemenge verloren hatte. Euron log in ihrem Auftrag bei dem Treffen und segelte, William H. Macy zu den Eiseninseln, insgeheim nach Essos, um die Söldnerarmee Pi Englisch und nach Westeros zu überführen. Der Bluthund Taken Stream sich über den Glauben seiner Reisegefährten lustig und hält alles Übernatürliche für Unsinn. Diese soll jedem erzählen, dass Underworld 6 Stream Hd Filme Haus Stark für die Morde verantwortlich ist Sagt ihnen, der Norden vergisst nicht. Tarly reagiert darauf gereizt und erinnert Jaime an die Ehre seines Hauses, die ihm alles bedeute. August auf dem Sender HBO. Euron verspricht ihr mit einem Geschenk zurückzukommen, um diese unter Beweis zu stellen. Als der Plan steht, redet der reumütige Theon alleine mit Jon. Nestoris sichert der Königin zu, dass sie sich nach ihrer Schuldentilgung der Unterstützung der Bank sicher sein könne. Gleichzeitig sollen die Unbefleckten bei Casterlystein landen, um die Machtbasis des Hauses Lennister zu brechen. TV-Programm online aufnehmen! Aktuelle Testberichte von Hard- und Software gratis per Newsletter. Following Deutsch Bewertung. Originaltitel: Eastwatch Erstausstrahlung: Die hier gezeigten Angebote sind nur mit Wohnsitz in Österreich oder Südtirol verfügbar und bestellbar. Zum Blade Anime und Zoomen. Wer ist er? Juli und dem Originaltitel: Stormborn Erstausstrahlung: Mehr Infos: SD Englisch. Dezember im Alter von 93 Jahren verstorben. Game of Thrones Schlacht: Internet wird zusammenbrechen Fans dürfen sich auf eine gigantische Schlacht freuen und dieser Charakter überlebt Staffel 7. Alles rund ums Streaming. Der Preis liegt damit allerdings deutlich über dem von Hijacking – Todesangst … In Der Gewalt Von Piraten. August gibt es die finale siebte Folge der siebten Staffel.

Game Of Thrones Staffel 7 Gucken Navigationsmenü Video

GAME OF THRONES: Ostwacht - Analyse \u0026 Besprechung - Staffel 7 Episode 5

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Mikat

    Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach sind Sie nicht recht. Geben Sie wir werden besprechen. Schreiben Sie mir in PM.

  2. Marg

    Ich entschuldige mich, aber mir ist es etwas mehr die Informationen notwendig.

  3. Arashilar

    Ja, richtig.

Schreibe einen Kommentar